Bundesprogramm Ferkelnarkosegeräte
Weitere Förderrichtlinie veröffentlicht

Mit einer weiteren Förderrichtlinie vom 30. Januar 2020 stellt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Haushaltsmittel zur Förderung der Anschaffung von Narkosegeräten für die Ferkelkastration (Isoflurannarkose) für Schulungseinrichtungen zur Verfügung.
Ursprünglich lief die Frist, in der Anträge auf Teilnahme an der Fördermaßnahme zur Anschaffung von Ferkelnarkosegeräten gestellt werden konnten, bis zum 1. Juli 2020. Aufgrund des großen Interesses an der Maßnahme wird nunmehr ein zweites Zeitfenster zur Stellung von Anträgen auf Teilnahme geöffnet. So können Ferkelerzeuger vom 31. August bis 14. September 2020 nochmals Anträge zur Förderung eines Isofluran-Narkosegerätes stellen.
Der Auszahlungsantrag kann bis zum 15. Oktober 2020 gestellt werden. Mit dem Auszahlungsantrag sind die Rechnung für das Narkosegerät und der Zahlungsnachweis einzureichen.
Die Antragstellung erfolgt online über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Informationen zum Bundesprogramm Ferkelnarkosegeräte