Mathematik im Wald
Walderlebnispfad Gramschatzer Zahlenwald offiziell eröffnet

Zahlenwald

Eröffnung des Gramschatzer Zahlenwaldes am 18. September 2020

"Bayernweit, deutschlandweit, weltweit einmalig", so schloss Harald Blankart, Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg, den Rundgang über den Gramschatzer Zahlenwald anlässlich der offiziellen Eröffnung dieses neuen Erlebnispfades am Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald.

Zur Eröffnung des Pfades

Frau hinter einem Rednerpult auf einem WaldwegZoombild vorhanden

Anna Stolz

Staatssekretärin Anna Stolz lobt außerschulisches Lernen im Wald
Zuvor hatte Staatssekretärin Anna Stolz, Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, das außerschulische Lernen im Wald gelobt und hervorgehoben, dass fächerübergreifendes Lernen wertvoll und nachhaltig ist. Als stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins hatte Stolz die Anfänge des Vorhabens Zahlenwald des Fördervereins Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald e.V. begleitet. "Heute eröffnen wir mit dem Gramschatzer Zahlenwald eine weitere Attraktion am Walderlebniszentrum und dies freut mich sehr", so Stolz in ihrer Festrede. Freude am Lernen und die Wertschätzung der Natur sind wichtige Grundlagen und können auf dem Zahlenwaldpfad erlebt werden.
Burkard Losert, 1. Vorsitzender des Fördervereins Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald e.V.
"Das 85.000 Euro schwere Projekt des Fördervereins konnte mit Leader-Fördermitteln der Europäischen Union, Zuwendungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, sowie Mitgliedsbeiträgen und Spenden der VR Bank Schweinfurt, der Sparkassenstiftung für die Stadt und den Landkreis Würzburg, sowie privaten Spenden realisiert werden", erläuterte Burkard Losert, 1. Vorsitzender des Fördervereins.
Frau im WaldZoombild vorhanden

Gabi Preiß

Wertvoll und liebevoll gestalteter Pfad
"Viel Engagement und Herzblut seitens des WEZ-Teams und des Teams um Gabi Preiß haben diesen didaktisch wertvollen und liebevoll gestalteten Pfad entstehen lassen", so Losert weiter, und auch ein Jugendworkcamp war in der Anfangsphase tatkräftig eingebunden.

Die Erschaffer des Gramschatzer Zahlenwaldes

Menschen stehen hinter hölzernen Zahlen auf dem ErlebnispfadZoombild vorhanden

Die Erschaffer des Gramschatzer Zahlenwaldes

Von links nach rechts:
Jörg Finke (Zahlenland), Wolfgang Graf (WEZ), Hanna Weiß (WEZ), Gabi Preuß (Zahlenland), Rainer Appel (WEZ), Stefan Stark (WEZ), Gina John (WEZ), Reinhold Schlosser (WEZ)

Wissenswertes zum Erlebnispfad "Gramschatzer Zahlenwald"

Figur des Maskottchens im WaldZoombild vorhanden

Maskottchen Frau Dachs

Zahlenpfad soll Spaß und spielerischen Umgang mit Zahlen ermöglichen
Der Gramschatzer Zahlenwald führt auf 700 Metern durch den Wald und an sieben Stationen können die großen und kleinen Besucher Zahlen und Formen im Lebensraum Wald entdecken. Ausdrücklich soll der Zahlenpfad Spaß und spielerischen Umgang mit Zahlen ermöglichen – dabei hilft auch, sich für spannende Aufgaben im Wald auf die Suche zu begeben.
Der Pfad ist ganzjährig und kostenfrei begehbar.

Eindrücke zur Eröffnung des Pfades