Workshops Kitaverpflegung

Wertschätzung

Kita-Mahlzeiten wertschätzend gestalten

Drei Kinder mit Schürzen vor Teigklumpen auf Holzbrett

© Getty Images

Kitaverpflegung bietet nicht nur die Chance, eine gesundheitsförderliche Ernährung erfahrbar, sondern auch, das gemeinsame Essen zu einem Wohlfühlerlebnis zu machen. Besonders wichtig ist der Blick über den Tellerrand, um Essenssituationen wertschätzend zu gestalten. Dies ist eine Gemeinschaftsaufgabe von pädagogischem und hauswirtschaftlichem Personal. Der Workshop unterstützt Sie durch Tipps und Ideen für die Praxis, die pädagogischen Anforderungen zu meistern und bietet kollegialen Austausch.

Zielgruppe:

  • Pädagogische Mitarbeiter/-innen
  • Kita-Leiter/-innen
  • Verpflegungsbeauftragte von Kitas
  • Hauswirtschaftliche Fachkräfte und Küchenleiter/-innen in Kindertageseinrichtungen

Inhalte:

  • Tipps und Ideen zur wertschätzenden Gestaltung der Mahlzeit (Abläufe, Partizipation, Elternarbeit, Esskultur)
  • Impulse zur praktischen Umsetzung
  • Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen
Termin:
Dienstag, 24.03.2020 • 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Würzburg
VeranstaltungsortAmt für Ernährung, Landwitschaft und Forsten Würzburg, Aula, Von-Luxburg-St 4, 97074 Würzburg

Frischküche

Auf dem Weg zur Frischküche in der Kita

Tomaten werden auf einem Schneidbrett geschnitten.

© mauritius images / foodcollection

Sie planen oder Sie haben sich bereits auf den Weg gemacht, Ihre Kita-Kinder mit frisch gekochtem Mittagessen aus der eigenen Küche zu versorgen? Um Sie hierbei zu unterstützen, bieten wir eine Infoveranstaltung zur Einführung von Frischküche in der Kita an. Wir informieren Sie über relevante Themen in der Planungsphase und bieten Ihnen einen Erfahrungsaustausch an.

Zielgruppe:

  • Kitas, die überlegen oder konkret vorhaben, auf Frischküche umzustellen
  • Kommen Sie als Team - also vor allem Kita-Leitung, Vertretung des Trägers und evtl. Küchenfachkraft, Elternvertretung

Inhalte:

  • Informationen zu Finanzierung und Wirtschaftlichkeit, Küche – Raumbedarf und Ausstattung, Personalbedarf und -qualifikation
  • eigene Standortbestimmung
  • Kommunikation mit allen Beteiligten
  • Erfahrungsaustausch
Sie haben Interesse an dieser Veranstaltung? Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Vollverpflegung

Vollverpflegung in der Kita

Kinder und Erzieherin bei der Brotzeit am Tisch

© JupiterImages Corporation

Längere Kita-Betreuungszeiten führen dazu, dass neben dem Mittagessen auch das Frühstück und der Nachmittagssnack in den Einrichtungen eingenommen werden. Zumeist werden diese Mahlzeiten durch die Eltern gestellt und den Kindern mitgegeben. Jedoch wächst in vielen Einrichtungen der Wunsch, den Kindern ein Frühstück/ und oder einen Nachmittagssnack anzubieten. Hierdurch haben alle Kinder Zugang zu frisch zubereiteten Speisen und es eröffnen sich zusätzliche pädagogische Aspekte.
Zielgruppe:
Einrichtungsleitungen und Pädagogen/innen; gern in Begleitung der hauswirtschaftlichen Fachkräfte aus Kitas, die bereits Vollverpflegung anbieten ebenso wie Einsteiger und Interessierte, die die Möglichkeiten ihrer Einrichtung zum Thema Essen reflektieren möchten.
Inhalt:
Der Workshop setzt sich aus einem Theorie- und einem Praxisteil zusammen. Im Theorieteil wird den Teilnehmern vermittelt, welche ernährungsphysiologischen Anforderungen an das Frühstück und den Nachmittagssnack gestellt werden. Es werden Tipps und Tricks gegeben, wie sich Frühstück und Nachmittagssnack entsprechend der Gegebenheiten in den einzelnen Kitas umsetzten lassen. Außerdem wird gezeigt, wie sich die Verpflegung in das pädagogische Konzept integrieren lässt und die Partizipation der Kinder gefördert werden kann.
Der Workshop Vollverpflegung wird im ersten Halbjahr 2020 angeboten. Weitere Informationen finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

Sinnesrituale

Auf den Geschmack kommen - Sinnesrituale in der Kitaverpflegung

Mädchen führt Tomatenstück zum Mund

© BestPhotoStudio - fotolia.com

Zielgruppe: Verpflegungsverantwortliche, die die Mahlzeiten von 4- bis 6-Jährigen begleiten, z. B. pädagogische Fachkräfte und Hauswirtschaftskräfte
Das Mittagessen in der Kita soll gut aussehen, abwechslungsreich und gesund sein, bei den Kindern gut ankommen und ihnen schmecken. Doch wie können die Kinder auf den Geschmack gebracht werden? Und was haben Sinnesrituale mit der Akzeptanz zu tun?
Im Workshop zeigen wir Ihnen, wie die Sinne der Kinder geschult werden können, um langfristig die Akzeptanz der Verpflegung bei den Kindern zu steigern. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Umsetzung von Sinnesritualen bei der Mahlzeit. Dabei erfahren Sie mehr über die Geschmacksentwicklung bei Kindern und wie alle Sinne mit dem Geschmack zusammenspielen.
Wir zeigen Ihnen, wie sich Sinnesrituale ohne großen Zeit- und Materialaufwand bei den Mahlzeiten in den Kita-Alltag integrieren lassen.
Dieser Workshop wird voraussichtlich im Herbst 2020 wieder angeboten.

Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Gwendolin Hammer
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 801057-3802
Fax: 0931 801057-1550
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de
Beate Laumeyer
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 801057-3804
Fax: 0931 801057-1550
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de
Christine Zehnter
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 801057-3801
Fax: 0931 801057-1550
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de

Weitere Workshops