Schulmilchtag 2018
Wo wohnt eigentlich die Kuh, aus der die Milch kommt?

Kind schiebt futter zu Kühen

Zum Schulmilchtag im Herbst 2018 besuchte das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Würzburg zusammen mit 25 Kindern der Kita Heiligkreuz aus der Zellerau den Milchviehbetrieb der Familie Kinzinger in Burgerroth.

Mit dem Bus aus Würzburg angereist, waren die Kinder bei Ankunft auf dem Bauernhof schon voller Vorfreude und Spannung. Nach der Begrüßung durch Erlebnisbäuerin Lioba Kinzinger ging es für die Kleinen zunächst in den Hühnerstall und den Bauerngarten. Für das gemeinsame Frühstück wollten Eier gesammelt und Gemüse und Obst frisch aus dem Garten geerntet werden. Voller Stolz zeigten die Kinder die frisch gelegten Eier vor und stellten begeistert fest: "Das ist noch warm!"
Bei Äpfeln, Karotten, Tomaten, Rührei, Brot und Milch konnten sich alle im Anschluss stärken. Nach dem gemeinsamen Essen ging es dann endlich zu den Kühen, denn auch diese hatten Hunger. Voller Eifer machte sich die Kita-Gruppe an die Fütterung der Kühe. Was für ein Gewusel auf dem Futtertisch!
Füttern und melken
Dass viele Kinder den Weg der Milch, das Leben einer Kuh im Stall und die guten Eigenschaften von Milchprodukten nicht mehr kennen, ist längst bekannt. Dabei gelten Milch und Milchprodukte aufgrund ihrer günstigen Zusammensetzung als unerlässlicher Bestandteil in der Kinder- und Jugendernährung. Aus diesem Grund ging es nach der Fütterung der Tiere auch in den Melkstand. Dort zeigte Bäuerin Lioba Kinzinger den Kindern, wie eine Kuh gemolken wird und was mit der Milch im Anschluss passiert. Begeistert hörten die Kinder zu. Die Mutigen durften dann sogar noch das Euter einer Kuh berühren und die Kälber im Außenbereich streicheln.
Am Ende des Tages waren sich die Organisatorinnen Gwendolin Hammer und Dr. Anne Hollmann vom AELF Würzburg einig: "Das war ein absolutes Highlight für die Kinder."
Videobeitrag
Ein Fernsehteam des Senders TV Mainfranken begleitete den Besuch.

Wo wohnt eigentlich die Kuh, aus der die Milch kommt? - TV Mainfranken Externer Link

Schulmilch
Informationen zur Schulmilch erhalten Sie am Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten Würzburg oder online:

EU-Schulprogramm: Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte für Bayerns Kinder - Staatsministerium Externer Link

Ansprechpartnerinnen

Gwendolin Hammer
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: +49-931-7904-731
Fax: +49 931 7904-722
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung, Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Unterfranken

Dr. Anne Hollmann
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 7904-839
Fax: +49 931 7904-722
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de

Programm Erlebnis Bauernhof

Erlebnis Bauernhof
Erlebnisbäuerin Lioba Kinzinger ist eine der Landwirtinnen und Landwirte, die in Stadt und Landkreis Würzburg am Programm Erlebnis Bauernhof teilnehmen. Das Programm ermöglicht Schülerinnen und Schülern der 2., 3. und 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen, aller Jahrgangsstufen der Förderschulen sowie aller Übergangsklassen, einmalig kostenlos einen Bauernhof zu besuchen und an einem Lernprogramm teilzunehmen. Der außerschulische Lernort Bauernhof bietet den Kindern die Möglichkeit, aktiv und mit allen Sinnen zu entdecken, wo unsere Nahrungsmittel herkommen.