Der Pfannkuchenweg auf der Landesgartenschau Würzburg

Begrünter Pavillon

Bei einer Aktionswoche auf der Landesgartenschau Würzburg erlebten zahlreiche Besucher den Pfannkuchenweg des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Würzburg. Sie folgten den Zutaten eines Pfannkuchens vom Acker bis zum Teller.

Für Jung und Alt gab es an drei interaktiven Lernstationen Wissenswertes rund um Getreide, Milch und Ei zu erfahren. Dabei wurden sowohl die landwirtschaftliche Herkunft der Lebensmittel, als auch Ernährungsaspekte beleuchtet.
Um für die Herkunft von Lebensmitteln zu sensibilisieren und die Wertschätzung heimischer Produkte zu fördern, organisierte das AELF Würzburg Abteilungs-übergreifend eine Aktionswoche im Pavillon Landschaft! Wein! Garten! des Staatsministeriums.
Schulprogramm
Im Rahmen von Erlebnis Bauernhof fand an drei Vormittagen ein Schulprogramm zum Pfannkuchenweg statt. Schülerinnen und Schüler erfuhren, wo Eier, Mehl und Milch herkommen und was alles passieren muss, bis die Lebensmittel im Supermarktregal stehen. Auf dem Getreidefahrrad konnten die Kinder aus Getreidekörnern ihr eigenes Mehl mahlen und traten begeistert in die Pedale. Ebenfalls dabei war Elsa, die Holzkuh, die sich von Groß und Klein geduldig melken ließ. Zum Abschluss gab es frisch gebackene Pfannkuchen, ergänzt mit Karotten und Kräutern, die sich die Schülerinnen und Schüler schmecken ließen.
Pausensnacks für Klein und Groß
Unter dem Motto "Pausensnacks für Klein und Groß" zeigten die Küchenleiter Marcel Spenkuch und Michael Müller den interessierten Besuchern, wie Wraps ganz einfach selbst gebacken und gefüllt werden können. An den Aktionsnachmittagen des Fachzentrums Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Unterfranken führten sie - passend zum Pfannkuchenweg - an der Outdoorküche des Pavillons vor, wie sich die leckeren Snack-Varianten unterschiedlich zubereiten lassen und mit Gemüse, Kräutern oder Käse eine tolle Alternative auch für Kitas, Schulen oder Kantinen sind.
Zahlreiche Infos und Aktionen
Auch einen Einblick in den Jahresbildungsschwerpunkt "Wissen wie’s wächst und schmeckt" erhielten die Besucher der Aktionswoche. In Tetra Paks konnten sie Radieschensamen säen und mit der richtigen Pflege dann zu Hause die Radieschen ernten. An Pflanzkisten erhielten sie Informationen zum Anbau von Gemüse auch auf kleinem Raum.
Das "Netzwerk Junge Eltern/Familien - Ernährung und Bewegung" präsentierte sich mit einer Zwergenrallye. Eltern und Kinder kamen gemeinsam in Bewegung, indem sie Aufgaben quer über das Landesgartenschau-Gelände lösten. Viele Eltern nahmen die Anregungen für mehr Bewegung und ausgewogene Kleinkindernährung gerne mit für ihren Familienalltag.
Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft
Auch die Berufsausbildung Hauswirtschaft war während der Aktionswoche vertreten. Gemeinsam mit Ausbilderinnen und Auszubildenden gab es eine Mitmachwerkstatt und viele Informationen über Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten im modernen Berufsfeld Hauswirtschaft.