Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse
Die Ausbildung in der Hauswirtschaft beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder in der Berufsfachschule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Meldungen

Berufsinformationstage im ersten Quartal 2020
Die Berufsausbildung Hauswirtschaft kennenlernen

Drei Frauen am Stand Hauswirtschaft

Die Ausbildung im Beruf Hauswirtschaft befähigt, selbstständig, verantwortungsbewusst und nachhaltig zu handeln. Informationen zur Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft erhalten junge Leute an den Berufsinformationstagen 2020. Besucht uns an unseren Infoständen!  Mehr

Zeugnisse für Hauswirtschafterinnen
Gut ausgebildet für den Arbeitsmarkt

Acht Frauen, drei davon halten Sonnenblumen und Zeugnisse

Allen Grund zur Freude haben drei junge Frauen der dualen Ausbildung und eine externe Prüfungsteilnehmerin, die ihren Berufsabschluss in der Hauswirtschaft in der Tasche haben. Auch für Andrea Rickel gab es bei der Freisprechungsfeier Grund zur Freude: Sie erhielt eine Ehrenurkunde für ihr Engagement als Ausbilderin.  Mehr

Bildungsberatung

Die Bildungsberaterinnen, die ihren Sitz am Amt in Würzburg haben, unterstützen Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisieren die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereiten Sie auf berufliche Prüfungen vor und führen diese durch. Die Bildungsberaterinnen sind zuständig für den Regierungsbezirk Unterfranken. 

Bildungsberaterin

Ute Klein
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 801057-2103
Fax: 0931 801057-1550
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de
Beatrix Weber-Hilpert
AELF Würzburg
Von-Luxburg-Straße 4
97074 Würzburg
Telefon: 0931 801057-2105
Fax: 0931 801057-1550
E-Mail: poststelle@aelf-wu.bayern.de

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft